Night - Free Template by www.temblo.com
Happy new year

2008... aber kommts mir noch n bisschen unwirklich vor. mir war gestern scho net nach silvester und als wir heimgefahrn sind, hatte ich auch net des gefühl dass silvester war... trotzdem, sämtliche kalender sagen dass wir 2008 haben. dann werd ichs mal glauben

positiv an 2008: neues jahr, neues glück. toller pariskalender vom frankreichaustausch in der küche. dieses jahr werd ich 18. dieses jahr fliegen wir nach ägypten. ich komm meinem abi näher (oder is des negativ??). und sicherlich noch was was mir jetz net einfällt
negativ an 2008: ich kann die achter net gscheit schreiben. siebener gefallen mir viel besser . ich komm in die kollegstufe und kann mir den stress schon lebhaft vorstelln. irgendwie fühl ich mich als müsst ich jetz wieder bei null anfangen. ich kann nicht mehr sagen "ich hab bis nächstes jahr ferien" .

silvester war aber schon ganz schön. erst war ich mit meinen eltern essen (beeindruckend was für fleischberge ich als relativ zierliches persönchen verdrücken kann ) und dann sind wir mitsamt bowle zu meiner tante und meinem großen cousin gefahrn wo wir nen gemütlichen dvd-abend gmacht ham. mit decken, kissen, bowle, salzstangen sowie mit einem hund und 2 katzen die abwechselnd mal jeden schoß durchprobiert haben
um mitternacht ham wir natürlich n hübsches kleines feuerwerk gemacht und ich hab erst mal n paar sms geschrieben (ja, auch an dani. seine antwort war etwas verquer. ich glaub der war nemmer so ganz fit ) und dann mussten wir natürlich noch spiderman 3 fertig schaun. für den anderen film den wir noch ausgeliehen haben warn wir dann nemmer aufnahmefähig. eigentlich schade, der klang echt interessant...
und dann sind wir heimgefahrn und ham uns ins betti gelegt

heut hab ich schon fleißig angefangen englisch zu "lernen". na ja, ich hab mir n bisschen was durchgelesen um mir backgroundknowledge anzueignen... mir grauts vor der schulaufgabe.

übrigens: als ich am sonntag mit philipp geschrieben hab war er total unnett und ungesprächig. als ich ihn gefragt hab was denn los sei, meinte er: verliebt. hmm.. ok. anscheinend denkt er es is die falsche frau aber er weiß net warum. gut. meine ersten befürchtungen dass ich es sein könnte sind zum glück gleich wieder verflogen. ich hab jetz ne leise ahnung wer es wirklich is, auch wenn ich sie net persönlich kenn. aber was da so in ihren profilen steht klingt eigentlich net nach ner unerwiderten liebe. na ja, ich hab philipp jetz noch mal geschrieben und gefragt ob wieder alles ok is. dann werd ich mal sehn. aber irgendwie bin ich scho froh, dass er jetz da eine gfunden hat. dann muss ich nemmer dazu herhalten
1.1.08 15:54


Werbung


so viel neues... oO

...und zwar nicht nur was mein leben betrifft
ich hab ja schon länger nichts mehr geschrieben, weil ich irgendwie immer mit was anderem beschäftigt war. und wenn ich nur zeit drauf verwendet hab nachzudenken. na ja, jedenfalls wollt ich heut wieder bloggen (hurraaa, das tu ich auch ) aber das neue design hat mich erst mal geschockt. ich verpass immer alles trotzdem find ichs natürlich toll. ungewohnt aber toll
genauso wie die entwicklungen in meinem leben. privatleben wohlgemerkt.
dani is im moment glaub ich der mensch, mit dem ich am meisten rede. deshalb hab ich mich letztens auch becki anvertraut, weil ich gemerkt hab, dass ich gefühlsangelegenheiten nicht mehr weiter für mich behalten will. zumindest größtenteils muss ich es jemandem erzählen und mir ratschlag einholen. darin is becki gut auch wenn man sagen muss, dass ihre vorschlage nur in der theorie toll klingen, aber in der praxis schwer um zu setzen sind. sie meinte, ich solle mich mit ihm treffen. tja, ich will mittlerweile auch unbedingt. aber wie? wann? wo? was denkt er dann von mir? was denk ich von ihm? vor allem vor ersterem hab ich schiss auch wenn er mich auf fotos hübsch findet, was wird er in der realität sagen?
na ja, auf diese fragen werd ich wohl keine antwort kriegen, bevor ich mich mit ihm treffe.
dafür war beckis zweiter vorschlag, einfach mal vorher mit ihm zu telefonieren. ok, klang ja einleuchtend, aber ich konnt doch net einfach schreiben "hey, ruf mich mal an, ich will mal persönlicher mit dir reden" also hab ich überlegt... und schwupps, hab ich vor lauter überlegen doch davon geträumt und weil er eh schon meinte, dass er mal von mir träumen will und ich auch versuchen soll von ihm zu träumen, hab ich mir vorgenommen das als aufhänger zu nehmen. allerdings gings dann doch viiiel einfacher
eines abends letzte woche hab ich ihn gefragt ob er jetz noch vorschläge für mich hat was ich machen kann. und er meinte telefoniern. als ich ihm gesagt hab dass da aber grad keiner da is, meinte er "ja doch, ich" und so is der stein dann ins rollen gebracht worden
das telefonat war echt toll. eineinhalb stunden und am sonntag sogar zwei stunden. irgendwann meinte er dass meine stimme ja so beruhigend sei und anscheinend is er immer noch begeistert davon wobei ich sagen muss, dass seine stimme auch klasse is. voll schööön
und wir ham so viele gemeinsamkeiten, dass es mir langsam echt angst macht :D wir schaun sogar die selben peinlichen fernsehshows (ich wills nicht mal hinschreiben ). was mir bedenken bereitet ist ein teil seines musikgeschmacks... wobei mein ex ja auch einen größtenteils beschissenen geschmack hatte und mich das anfangs nicht gestört hat. kommt ja net auf die musik an außerdem is er vielleicht n bisschen zu unreif und ZUUU crazy... besser gesagt beides kombiniert. und zu viel des guten wär net gut. ach was solls, ich bin trotzdem im moment voll glücklich ich denk an ihn, schreib mit ihm, schau videos oder fotos von ihm an und telefonier mit ihm. so weit mein tagesablauf xD
na ja, gut, ich mach schon noch was anderes
zum beispiel hab ich gestern das erste mal nachhilfe gegeben. und zwar für einen kumpel meines besten freundes, der ne 4 in der französischabschlussprüfung braucht, aber kaum was versteht geschweige denn schreiben kann. ich muss sagen, erst wars seltsam einen auf "unterricht" machen zu müssen, aber immerhin weiß er jetz dass es noch andere zeiten als nur das präsens gibt und ich hab 20€ für 2 stunden gekriegt
morgen... morgen will ich net in die schule ich erwarte ne chemieex, ne erdkundeex, und ne matheex. obwohl chemie und mathe fraglicher sind als erdkunde. da glaub ichs wirklich... oder doch net? der mann is so undurchschaubar... argh
15.1.08 15:50


Unbelievable...

Mensch, wie mach ich das denn immer? jetz hab ich innerhalb von zwei tagen vier einser heimgebracht: mathe-ex, erdkunde-ex (erdkunde... ICH?!?!), französisch-schulaufgabe und heute in musik ne mündliche eins. eigentlich gabs ja gar nix zum ausfragen, aber weil unsre lehrerin meint dass sie ja unbedingt noch noten braucht wollt sie das in form einer gruppenarbeit machen. wir sollten einfach zu irgendwas bezüglich jazz nen text lesen und dann vorstellen und erklären. dann würde sie jemand aufrufen von dem sie ne note macht. war natürlich ich aber ich find die methode besser als ausfragen. hab dementsprechend eben ne 1 gekriegt

ansonsten bin ich im moment auch ganz zufrieden mit meinem leben. bis auf ein paar stolpersteine gelingt mir zur zeit alles. gestern hab ich noch meine letzte schulaufgabe für dieses halbjahr geschrieben und jetz kann ich mich endlich wieder n bisschen entspannen. von exen mal abgesehn. ich hoff dass wir morgen in chemie und physik nichts schreiben. aber immerhin hab ich noch ne freistunde in der ich alles noch mal genauer lernen kann. obwohl ichs theoretisch eigentlich versteh... denk ich
privat gibts allerdings einige ungeklärte dinge... höchstwahrscheinlich werd ich nächste woche donnerstag beim fasching feiern meinem ex wieder gegenüber stehen und ich kann mir nicht vorstellen dass das meine stimmung dadurch keinen abbruch erfährt. es is einfach so schade und so ärgerlich zugleich, wenn man mit menschen, die einem mal so unglaublich viel bedeutet haben nicht mehr klar kommt. und seine art, seine worte, sein verhalten... alles verletzt mich, weil ich das nie von ihm gedacht hätte. so kann sich nie ne freundschaft zwischen uns entwickeln. es ist jetz so wie es ist und wenn er sich entschuldigen wollte (wobei er ja nicht mal wüsste wofür) wäre es auch schon zu spät.
außerdem hab ich jetz wieder einem mehr hoffnung gemacht auf etwas was auch nie passiern wird. nur indem ich zwei stunden mit ihm geredet hab... jetz scheint er zu denken, dass wir beide mal zusammen kommen könnten. er flirtet total auffällig mit mir und wirft mir diesen bestimmten blick zu, den ich gar nicht beschreiben kann. es ist ein blick, der keine fragen offen lässt. man sieht diesen blick und weiß bescheid. aber ich meinte das doch gar nicht so... ich wollte nur mal mit ihm reden. wir sind uns eh gegenüber gesessen und ich hab ja auch nichts gegen ihn. ich hatte ja keine ahnung wie viel er in meine worte und gesten hinein interpretiert.
dann wäre da noch philipp, der jetz zwar eine freundin hat, was man aber nicht merkt. in keinster weise. er redet nicht von ihr, nimmt sie nicht zu parties mit, stattdessen telefoniert er wieder mit mir, sucht bewusst blick- und körperkontakt mit mir und ich hab mal wieder keine ahnung wie ich das deuten soll. in nem gewissen maße is das ja vielleicht normal für "freunde" oder was auch immer wir sind. aber wenn sogar andere dezent andeuten dass es aussieht als würde da was laufen.... ich weiß net....
mein im moment wahrscheinlichster kanditat für eine beziehung macht mir im moment auch zu schaffen. er is mir manchmal einfach zu aufdringlich, wenn er bestimmte andeutungen macht, mit komplimenten um sich schlägt, mir dauernd sms schreibt und vorbei kommen will... mein erstes date mit ihm soll doch nicht nach dem motto "hey, ich komm mal kurz zu dir" aussehn. andererseits is er wieder super sympathisch und lustig... aber ich zweifel daran ob er es ernst mit mir meint. oder ob er verzweifelt is und unbedingt wieder ne freundin will. außerdem könnte er sich da ja unter umständen ein paar mädels warm halten und schauen bei welcher er letztenendes landet. wer sagt, dass ich die einzige bin? warum denn auch? weil ich hübsch bin? das sind genügend andere auch. trotzdem hat er mich angeschrieben. ich tappe total im dunkeln und die fragen werden immer mehr. irgendwann muss ich ihn wohl fragen, um antworten zu bekommen. aber dann klingts wieder so dämlich...
probleme hat der mensch
24.1.08 18:49


Merke: ich bin viel zu emotional...

ja, genau. viel zu leicht durch erinnerungen und gefühle aus der bahn zu werfen. anfangs merkt es zwar nicht jeder, weil ich es auch nie zeigen will, aber irgendwann geht es nicht mehr anders und ich muss alles loswerden. meistens in form von tränen, meistens wenn ich allein bin und meistens wenn ich im bett liege und meinen gedanken freien lauf lasse. so wie gestern abend. allerdings habe ich da vorher noch ein lied gehört, eigentlich ein klavierstück. ich hätte nie gedacht dass mich das so aufwühlen könnte, aber die musik und das video haben erinnerungen an meine oma zurückgebracht, die ich aber auch nicht wieder abwürgen konnte oder wollte. manchmal kommt es mir so vor, als könnte ich mich nicht mehr richtig an sie erinnern. zumindest erscheinen vor meinem geistigen auge nur bilder von ihr, als es ihr schon extrem schlecht ging. gestern war es anders. gestern konnte ich mich ganz deutlich an ihr gesicht und ihr lachen erinnern. ich hab sie in ihrem roten lieblingskleid gesehen, wie sie mit uns essen war, hab sie in ihrer beigen bluse gesehen, hab sie in ihrer jacke mit ihrem geldbeutel gesehen, als sie mit uns einkaufen war. ich konnte ihre stimme fast hören und hab mich an so vieles erinnert was zuvor von der erinnerung an die schreckliche zeit und ihren tod fast völlig überschattet worden ist. als ich dann im bett lag und immer noch diese bilder vor augen hatte konnte ich es nicht verhindern, dass ich gedanklich auch noch mal die ganze krankheitsgeschichte mit allen hochs und tiefs durchlaufen musste. ich hab mir wieder bewusst gemacht wie alles angefangen hat und wie schlimm es innerhalb von so kurzer zeit geworden ist. wie viel hoffnung wir zwischenzeitlich hatten und wie verzeifelt wir waren, selbst als wir noch nicht wussten dass es noch so viel heftiger werden würde. ich hab ihr mageres gesicht gesehen, ihre ängstlichen augen, hab ihre schmerzensschreie wieder gehört wenn sie sich bewegen musste. ich hab mich daran erinnert dass sie mal in ihrem krankenbett lag und sagte "ich hab so angst. ich glaub ich komm hier nie wieder raus". dazu hielt sie damals meinen arm umklammert und sah mich mit feuchten augen, in denen eine erschreckende ehrlichkeit und weisheit lag, an. ich hab mich wieder daran erinnert wie sie uns beschimpft hat. eigentlich war es nicht sie selbst. durch den gehirntumor konnte sie es nicht kontrollieren. aber ihre augen, die richtig bösartig aussahen, als sie meinte dass wir alle nur noch falsch und hinterhältig seien, haben mich auch gestern abend wieder erschüttert. dann hab ich sie in ihren letzten tagen gesehn. das eingefallene gesicht, die augen tief in ihre höhlen gefallen, zwischen nase und lippen eine weißliche spur, der ganze körper so mager, dass er aussah als wäre er nur noch von haut überzogen und der deutliche große hügel an ihrer achsel, der tumor mit dem es angefangen hat. der letzte blick den sie uns zugeworfen hat, die letzten bewegungsversuche. wahrscheinlich wusste sie gar nicht mehr wer wir waren, aber anscheinend war es ihr wichtig dass wir da waren. und bei all diesen bildern und erinnerungen ist mir wieder einmal klar geworden dass sie so eine starke frau war. warum hab ich das vorher nie zu schätzen gewusst? ich mache mir oft vorwürfe, weil ich oft genervt von ihr war und nicht die volle zeit ausgenutzt habe, die ich mit ihr hätte verbringen können. und dann, als ich richtig realisiert habe wie sehr ich sie lieb hab, war es auch schon fast zu spät. ich hab ihr mal gesagt, dass sie mich besuchen soll wenn es ein leben nach dem tod gibt und sie die möglichkeit dazu hat. ich mein, so abwegig find ich das gar nicht. wer weiß? und gestern hab ich mich wieder dabei ertappt, dass ich unbewusst gehofft habe dass sie auftaucht. genauso wie ich immer noch denke, eine geburtstagskarte oder was zu weihnachten per post von ihr zu kriegen, bevor mir wieder einfällt dass sie ja tot ist. und das alles nach einem jahr. warum ist es so schwer zu verarbeiten? warum wein ich immer noch manchmal? und warum das alles wegen einem lied? weil ich zu emotional bin wahrscheinlich...
25.1.08 16:01


   
© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved.
Design by Marco Köppling. Host by myblog